Stute von Romanov

a.d. Fürstentraum CD von Fürst Heinrich - Royal de Saxe

Prämienstute des Oldenburger Verbandes

Züchter: Cordula Mohr

XX/OX rate: 27,15%

Geburtsdatum: 2013

Stockmass: 172cm

Farbe: Fuchs

SLP OL:7,98

Eintragung Hannover Verband ausschl. 8er u. 9er Noten

 


Fohlenname Hengstname  Jahr Geschlecht
Fleur du Soleil CD Finnigan 2017  Stute
Fleur de Luxe CD Finnigan 2018  Stute
Fleur de Coeur CD Finnigan 2019  Stute
Don Dior CD Damaschino 2021  Hengst
tragend Zackorado 2022  

Der Vater Glock´s Romanov von Rohdiamant - Grundstein II - Akzent II hat fünf gekörte Vollbrüder, drei davon mit Grand-Prix-Erfolgen.

 

Die Mutter SPS Fürstentraum CD ist deutlich von ihrem Vater Fürst Heinrich geprägt. Dieser war Sieger seiner Hengstleistungsprüfung und Weltmeister der fünfjährigen Dressurpferde 2003 in Verden. Mit über 40 gekörten Söhnen und weit über 100 Staatsprämienstuten hat er großen Einfluß auf die Dressurpferdezucht nehmen können.

Der Muttervater Royal de Saxe ein Sohn des Rosenkavalier lieferte Kristina Sprehe´s Erfolgspferd Royal Flash. In den Jahren 2007 bis 2010 feierte sie mit ihm Erfolge bis Grand Prix Spezial.

Unter der Russin Anastasia Nikolaeva startete er im dänischen Broholm im Junior Competition Team.

 

SPS Fürstentraum CD war Siegerin ihrer Stutenleistungsprüfung und wurde mit Noten für den Galopp 9,0, Schritt 9,25 und Trab 8,25 bedacht. Im Freispringen erhielt sie jeweils für Manier und Vermögen die Note 8,75 und die Fremdreiter bescheinigten ihr eine 9,5 - die Endnote: 9,08

 

Sie siegte 2008 gegen Hengste wie Lehman (Sprehe) in Ahlhorn und Damsey FRH in Groß Viegeln und konnte im selben Jahr das Landeschampionat für sich entscheiden.

 

Gewann Reitpferde- und Dressurprüfungen der Klasse A in Serie, qualifizierte sich für das Bundeschampionat 2008 in Warendorf und stand dort im großen Finale.

 

Die Integrierte Zuchtwertschätzung der FN aus dem Jahre 2012, weißt einen Zuchtwert Dressur von 154 Punkten und einer Genauigkeit von 69% aus. Ihr Zuchtwert Springen liegt bei 98%.

 

Der Vollbruder der SPS Fürstentraum CD Finest Selection CD war dritter im Landeschampionat, platziert in Reitpferdeprüfungen und ist in Schweden bis zur Klasse M erfolgreich.

 

Ein Halbbruder der Fürstentraum CD von Samba Hit ist aktuell siegreich in Springpferdeprüfungen der Klasse L und in 2016 auf dem Weg zur Klasse M.




Index der Gesamtzuchtwertschätzung FN 158 Punkte

 

SLP Siegerstute 2007

Die Wertnoten im Einzelnen:

Trab: 8,25

Galopp: 9,00

Schritt: 9,25

Grundgangarten WN: 8,83

Rittigkeit: 9,5

Springen Vermögen: 8,75

Springen Manier: 8,75

Gesamtergebnis: 9,08

 

Landessiegerstute 2007 (850 Punkte)

 

Reitpferdeprüfungssiegerin 2008:

Ahlhorn Wertnote 8,33 (gegen Hengste wie Lehmann von der Hengststation Sprehe und Hengste der Lewitz)

Groß Viegeln Wertnote 8,50

 

Landeschampionesse 2008:

Wertnote 8,93

Fremdreiter 10,0 

 

Bundeschampionatsfinalistin 2008

 

Reitpferdeprüfungssiegerin 2009:

Friesum 1./26 Wertnote 8,21

Ahlhorn 1./36 Wertnote 8,39

 

 

PRESSEMITTEILUNGEN FÜRSTENTRAUM CD:

Auszug der Pressemitteilung:
Fürstentraum wurde „Miss Mecklenburg 2007"
Die Mela sah bei den Mecklenburgern eine Siegerin, wie es sie, was die Leistung betrifft, bisher kaum gegeben hat. Schon bei ihrem ersten Auftritt auf der Dreiecksbahn rief die Fürst Heinrich/ Royal de Saxe-Stute FÜRSTENTRAUM CD Bewunderung hervor und mit räumendem Trab bei großer Schulterfreiheit und über ihren elastischen Rücken extrem unter den Schwerpunkte fußender Hinterhand, trabte sie mit 850 Punkten dem sicheren Sieg und dem Titel „Miss MeLa 2007" entgegen. ,,Das moderne Sportpferd schlechtin" (Brühning) erhielt die Urkunde des Ministers. Gegenüber der Stutbuchaufnahme hat sich die Rappstute mit überwiegend westfälischem Blut außerdem sehr gut weiterentwickelt. Züchterin und Besitzerin Cordula Dick aus Langen­Jarchow konnte ihr Glück kaum fassen. Mit Wertnote 9,08 hatte sie schon die Leistungsprüfung mit einem Traumergebnis beendet. Testreiter Michael Thieme gab dem Bewegungswunder, das in den Grundgangarten 8,83 und am Sprung 8,75 erhielt, eine 9,5. Mit Wertnote 8,63 ließ sie auch bei der Eliteschau die Konkurrenz weit hinter sich. Schade, dass der Vater Fürst Heinrich vom Gestüt Sprehe so früh aus dem Leben geschieden ist.


Pressemitteilung zur Stutenleistungsprüfung:
•.. Das die Maximum- und Minimumnoten auch in allen Kriterie.n von 9,0 bis 5,0 weit differierten, dafür sorgte vor allem eine Stute die sich als so etwas wie eine Überfliegerin in Plaaz herausschälte. Die Fürst Heinrich-Tochter FÜRSTENTRAUM CD, auf westfälischer Grundlage über Royal de Saxe bei Cordula Dick in Langen Jarchow bei Sternberg gezogen, katapultierte sich geradezu an die Spitz:e. Bisher fiel die Braune Lady, die schon mehrfach in Reitpferdeprüfungen präsentiert wurde, gar nicht sonderlich auf. Eher etwas problematisch mit dem Gebiss umgehend, kam ihr Talent nicht voll zur Geltung. Nur vier Tage vor der Prüfung kam sie zu Ronald Lüders, der auf Anhieb begeistert war. ,,So ein Pferd mit Mecklenburger Brand ist mir noch nicht unterkommen", so sein Statement. Der Fremdreiter sah es nicht anders und vergab für die Rittigkeit eine 9,5. Enorm auch ihr Galopp. Die Richter vergaben für die Grundgangarten im Schnitt den Wert von 8,83. Das besondere an Fürstentraum CD ist zudem, dass sie auch am Sprung ein großes Talent ist. Hier erreichte sie die Wertnote von 8,75. Die Gesamtwertnote von 9,08 ist das Beste was bei Stutenprüfungen in MV bisher vergeben wurde. Hoffentlich bekommt die Stute die Chance, ihr Talent auch als Mutter weiterzugeben bevor sie in den großen Sport geht.

 

Auszug der Pressemitteilung zum Landeschampionat 2008:
Schon im vergangenen Jahr war der Auftritt der Fürst Heinrich/ Royal de
Saxe-Stute Fürstentraum CD spektakulär. Als Überfliegerin der Stutenleistungsprüfung gewann die Rappstute aus der Zucht und dem Besitz von Cordula Dick (Langen-Jarchow) als Dreijährige überlegen das Landeschampionat.
Ruth Kleine Stüve stellte sie mit drei ausgesprochen elastischen Grundgangarten aus einer energisch unter den Schwerpunkt fußenden Hinterhand vor. Ein Pferd, das in allen Bewertungskriterien deutlich über der 8 lag, mit einem 9er Schritt und der Idealnote 10 durch den Testreiter als Sahnehäubchen. Die Gesamtwertnote von 8,93 ist die höchste Bewertung, die je ein Mecklenburger erhalten hat, und lässt für das Bundeschampionat hoffen.
Auszug der Pressemitteilung zur Züchterehrung 2007:
Die Siegerstute der Landeselitestutenschau 2007 wurde von CORDULA DICK aus Langen Jarchow bei Brüel gezogen und ausgestellt. Die Miss Mecklenburg 2007 trägt den Namen „Fürstentraum CD" und brillierte unangefochten in ihrer Konkurrenz. Ein Paradebeispiel für die Einheit von Schönheit und
Leistungsveranlagung. So erreichte die Fürst Heinrich-Tochter in der Feldprüfung
die traumhafte Endnote von 9,08. Auf der Elitestutenschau wurden ihr Typ als auch der taktsichere und raumgreifende Trab mit der Note 9,0 bewertet. Der Verband gratulierte vor großem Publikum zu diesem Zuchterfolg.

FÜNF GENERATIONEN AUS EINER HAND!
SPS Fürstentraum CD ist auf den Stamm der Luci zurückzuführen der unter
"Schwerem Warmblut" bei der FN eingetragen ist. Die Urgroßmutter Lanziska selbst "Schweres Warmblut", wurde mit dem in Hannover registrierten, dunkelbraunen Halbblüter Benito von Ballyboyxx angepaart, daraus entsprang die Grundlage unserer heutigen Zuchtarbeit: Babsy (40,82% '1()(/ox)
Babsy von uns liebevoll Bellamy genannt entstammt der Zucht von Jürgen Bernau aus Rosian. Dreijährig (1998) kaufte ich die mit sehr viel Schub und Takt ausgestattete Braune und war hinsichtlich ihres eigenen Charakters, aber auch ihrer Umsichtigkeit und ihrer enormen Grundgangarten, von ihr angetan. Auch am Sprung, trotz ihres eher kleinen Stockmaßes von 163cm, überwand sie spielend und mit viel Übersicht katzengleich die an sie gestellten Aufgaben.
Unseren allererster Zuchtversuch starteten wir noch im selben Jahr mit dem 1996 geborenen Westfalen Royal de Saxe (DE 341410337190)
von Rosenkavalier-Darling-Abdulla-Wirbel-Anio II-Gote aus dem Stamm der Nerita

(u.a. Adlerorden, Dingo, Saloniki, September). Royal de Saxe auch Vater zu Royal
Flash, aus einer Mutter von Duralin I, der 2007 bei der U-21 Dressur-
Europameisterschaft im badischen Nussloch die Einzel-Silbermedaille und viele Platzierungen bis Grand Prix Spezial unter Kristina Sprehe vorweisen kann.
So erblickte 1999unser erster Zuchtversuch die VPS Bella Nikita CD (21,87% '1()(/ox) das Licht der Welt, wunderschön und mit herlichem Typ ausgestattet, wurde sie nach souveräner Stutenleistungsprüfung mit Einzelnoten in den Grundgangarten über 8,0 fortan in unserer Zucht eingesetzt.
Bereits zwei Nachkommen der VPS Bella Nikita CD spiegeln die hohe Qualität ihrer Nachzucht wieder, ihre Tochter SPS Fürstentraum CD, und der ebenso im Sport erfolgreiche Vollbruder,Finest Selection CD hochplaziert in Reitpferdeprüfungen und Dritter im Landeschampionat 2009.
Die Anpaarungen der VPS Bella Nikita CD mit dem Florestan Sohn, Fürst Heinrich aus einer Donnerhall - Weinberg Mutter erwiesen sich als sehr erfolgreich, auch wenn die Nachkommen unterschiedlicher in Größe und Exterieur nicht sein konnten. - So sind sie aber alle sehr harmonisch mit wunderschönen Gesichtern, enormer Elastizität, einem excellenten Schritt und Galopp ausgestattet. Das schöne runde und Fürst Heinrich typische Vorderbein, könnte ein bisschen spektakulärer in der Grundveranlagung sein. Die Ursache sehe ich hier aber eher in der Mutterlinie. Diese bringt zwar ausreichend Schulterfreiheit mit, jedoch könnte das Vorderbein ein bisschen länger sein und somit mehr Raumgriff vorweisen. Der Schritt und der Galopp sind aber ein Traum und der Trab entwickelt sich bei der täglichen aber wohl dosierten Arbeit ebenfalls. Die Nachkommen des Fürst Heinrich' s sind keine Anfängerpferde, sie brauchen genügend Zeit für ihre Ausbildung.
Der Vater der Fürstentraum CD, Fürst Heinrich war ein echter Hauptbeschäler, nach Eigenleistung und Vererbung: überlegener Sieger des 30-Tage-Tests in Münster Handort 2001 mit Bestergebnissen in Dressur und Springen. Unangefochtener Champion der vierjährigen Hauptprämienhengste anlässlich der Oldenburger Hengsttage 2002. Gefeierter Weltmeister der fünfjährigen Dressurpferde 2003 in Vechta.